Meisterhafte Handwerkskunst aus Japan. Die perfekte Verschmelzung von Tradition und Innovation.

Chronofactum ist offizieller Repräsentant der Marke Minase in der EU.

die unbeschreibliche anmut eines meisterwerkes
die neue minase divido 2.0

ganz neu mit dem KT7002 Werk
die neue minase horizon 2.0

Die dritte Dimension in Perfektion:
minase divido

ein stück japanisches Kunsthandwerk:
minase divido Urushi

erhalten sie einblick in eine faszinierende welt:
minase five windows

Die neueste Kreation aus dem Hause Minase - jetzt verfügbar:
minase 7 windows

Inspiriert von der endlosen weite des Horizonts:
minase Horizon

wahre schönheiten:
minase 5 windows mid size

Japan
Minase, Präfektur Akita

Die Perfektionisten.

Um die außergewöhnlichen Produkte der Marke Minase besser verstehen zu können, lohnt sich ein Blick zu den Ursprüngen:
Das Markenlogo, das sich auch auf den Kronen der Uhren wiederfindet, ist im Motiv eines „Stufenbohrers“ gestaltet und spiegelt die Herkunft des Japanischen Traditionsunternehmens wieder – als Hersteller von Schneidwerkzeugen und Präzisionsbohrern für die Metallbearbeitung.

Bereits 1963 als Kyowa Co. Ltd. gegründet, erregte das Unternehmen schnell die Aufmerksamkeit der Uhrenindustrie. Die Präzisionsbohrer von Kyowa wurden ein wichtiges Element der Japanischen Uhrenfertigung und so begann man zusätzlich mit der Herstellung von Gehäusen für die Uhrenindustrie.

Aufgrund Ihrer Expertise und Kreativität wurde Kyowa mit der Herstellung immer komplizierter Uhrenbauteile, Gehäuse und Armbänder beauftragt. Poliertechniken wurden hierbei immer wichtiger und ein fester Bestandteil in der Fertigung.

Nach Dekaden der Herstellung von hochwertigsten Bauteilen für Marken der Uhrenindustrie entschied man sich 2005, mit MINASE die eigene Uhrenmarke ins Leben zu rufen und absolut perfektionierte und bis ins kleinste Detail durchdachte Zeitmesser herzustellen. Der Markenname stammt vom Ortsnamen Minase in der Präfektur Akita, wo sich die Werkstatt des Unternehmens befindet. Minase erinnert ein wenig an das Vallee de Joux, das als Geburtsort der Schweizer Uhrenindustrie bekannt ist. Die schneebedeckte, abgelegene Lage von Minase schränkt die Bewohner geografisch ein, aber sie erhöht auch ihre Geduld, die für Uhrmacher und echte Handwerker unerlässlich ist.

Der Wunsch von MINASE ist es, Uhren zu fertigen, die auch nach 100 Jahren noch von Ihren Trägern geschätzt werden.